FAQ

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen Überblick über alle vorhanden FAQ-Einträge.


Alle FAQ-Themen

  • Ich habe eine supereilige Bestellung. Kann ich PS-Lasertechnik auch am Wochenende erreichen? (Allgemeines)

    Nicht immer, aber immer öfter. In der Regel sind wir Samstags bis ca. 12:00 Uhr für Sie erreichbar.


  • Ich möchte PS-Lasertechnik eine Anfrage mit angehängter Datei per E-Mail senden. Wie groß darf der Dateianhang sein? (Anfragen)

    Der Dateianhang sollte 50 MB (das ist für technische Zeichnungen sehr, sehr viel) nicht überschreiten.


  • Ich habe PS-Lasertechnik GmbH eine Datei per E-Mail geschickt. Warum kommt die Mail ohne Anhang bei Ihnen an? (Anfragen)

    Nun, in der heutigen Zeit muss man aufpassen, welche Daten man auf seinen Server lässt und welche nicht. Wir haben entsprechende Sicherheitsmassnahmen ergriffen, um unerwünschte Anhänge auszusortieren. Die gängigen Dateiformate wie pdf, DXF, DWG, STEP, usw. erhalten wir problemlos. Sollten Sie jedoch .EXE Dateien oder unbekannte Formate anhängen, so werden diese automatisch gelöscht. Das Packen der Daten in eine .zip- Datei hilft in solchen Fällen!


  • Ich möchte ein Berufspraktikum über meine Schule bei PS-Lasertechnik GmbH absolvieren. Ist das möglich? (Arbeit/Ausbildung)

    Ja, wir freuen uns über Ihre aussgefähige Bewerbung. Mehr Informationen hierzu findet man unter der Rubrik "Jobs".


  • In welchen Berufen bildet PS-Lasertechnik GmbH junge Menschen aus? (Arbeit/Ausbildung)

    Wir bilden regelmäßig Schulabgänger in den Berufen Industriekaufmann (m/w) und Konstruktionsmechaniker (m/w) aus. Auf Anfrage ist auch die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer möglich. Aufgrund der hohen Anforderungen an unsere Mitarbeiter bevorzugen wir zur Zeit allerdings eher den hochwertigeren Konstruktionsmechaniker (m/w).


  • Ich suche einen Nebenjob auf 400 € Basis. Kann ich mich bei PS-Lasertechnik GmbH bewerben? (Arbeit/Ausbildung)

    Ja, wir suchen regelmäßig engagierte Mitarbeiter auf Aushilfsbasis. Kontaktieren Sie uns per Mail oder unsere Personalabteilung unter der Telefonnummer 06239-99786-41


  • Wie schnell bekomme ich meine Teile geliefert? (Auftragsabwicklung)

    Schnell. Genau lässt sich das natürlich nicht sagen, da jeder Auftrag einen anderen Fertigungsumfang hat. Je nach dem ob Sie nur ein Laserteil bestellen, oder eine komplette Schweißbaugruppe mit Lackierung dauert es vom Auftragseingang bis zur Lieferung zwischen wenigen Stunden und einigen Tagen. Fragen Sie einfach an. Unsere Sachbearbeiter teilen Ihnen schnellstmöglich einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Liefertermin mit.


  • Habe ich einen festen Ansprechpartner bei PS-Lasertechnik? (Auftragsabwicklung)

    Selbstverständlich haben wir für unsere Kunden feste Ansprechpartner, die diese betreuen und die Aufträge bearbeiten. Gerne stehen unsere Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite, um Ihnen bei der Lösung Ihrer Produktionsprobleme zu helfen. Sie können Ihren Anprechpartner auch unter seiner Durchwahl direkt erreichen. Schauen Sie einfach auf unserem Angebot oder der Auftragsbestätigung nach. Dort finden Sie die Nummer Ihres Ansprechpartners bei PS-Lasertechnik GmbH.


  • Wenn ich Ihnen Daten zur Verfügung stelle, brauchen Sie trotzdem eine Zeichnung? (CAD)

    Ja und nein. Wir brauchen grundsätzlich keine bemaßte Zeichnung um Ihre Artikel zu fertigen. Besser ist es in jedem Fall, wenn Sie zusätzlich zu den Daten noch eine Zeichnung faxen oder als pdf-Datei mailen. Wir können dann die Größe und Abmessung der Datei mit der Zeichnung vergleichen. Dies ist eine zusätzliche Sicherheit für unsere Kunden, da wir so eventuelle Skalierungsfehler bei der Dateiausgabe besser erkennen können.


  • Muß ich Ihnen Daten zur Verfügung stellen? (CAD)

    Nein. Wir können die Daten auch nach Ihren Zeichnungen und Skizzen erstellen. Wenn Sie uns Daten zur Verfügung stellen, ist die Bearbeitungszeit allerdings erheblich kürzer.


  • Meine Teile sollen mit Verzapfungen versehen werden, um diese beim Schweißen besser positionieren zu können. Muß ich bei der Konstruktion etwas beachten? (CAD)

    Ja. Die Verzapfungen bitte so konstruieren, dass an den Zapfen keine Radien vorgesehen sind. Darüber hinaus sollten die Ecken in den Aufnahmeschlitzen ausgeklinkt sein. Dann passen die Teile sauber ineinander ohne dass es Probleme gibt. Die Zapfen sollten- je nach Materialstärke- ca 5 mm kürzer sein als die Materialstärke. Bei dünnerem Material die Zapfen nur so lang konstruieren, dass sie gerade so positionieren. Sind die Zapfen zu lang, gibt es später Probleme beim Verschweißen und die Schleifarbeit ist wesentlich aufwendiger.


  • Welche CAD-Datenformate können Sie einlesen? (CAD)

    Wir können folgende Formate verarbeiten: DXF, DWG, IGES, STEP, GEO, sowie native Inventor und Solid-Works Dateien. Darüber hinaus können wir EPS Daten einlesen. Das bevorzugte Datenformat ist jedoch STEP, da wir hier die wenigste Arbeit mit der Umwandlung in ein, für unsere Maschinen lesabares Datenformat haben.


  • Ich habe bei Ihnen Teile aus 10,00 mm 1.4301 fertigen lassen. Mein Endkunde möchte die Teile jetzt noch mit einem dekorativen Schliff versehen haben. Können Sie das machen? (Fertigung)

    Können wir, macht aber aus Kostengründen absolut keinen Sinn. Ab 6,00 mm verwenden wir im Bereich der hochlegierten Stähle in der Regel warmgewalztes Material. Aufgrund der rauhen Oberfläche wäre ein nachträgliches Schleifen ein enormer (Kosten-)Aufwand. Besser ist es, gleich bei der Bestellung die gewünschte Schliffgüte anzugeben. Dann können wir gleich das richtige Material beim Laserschneiden einsetzen. Das spart Geld!


  • Ich habe bei meinem früheren Lieferanten Bleche aus 1.4301 für Balkongeländer fertigen lassen. Nach einiger Zeit fingen die Bleche an der Kante an zu rosten. Wie kann ich das verhindern?  (Fertigung)

    Nun die Antwort auf diese Frage ist zweiteilig. Zunächst ist 1.4301 nicht unbedingt die beste Wahl für den Einsatz im Aussenbereich. Man kann es sicherlich einsetzen, jedoch insbesondere in Verbindung mit aggressiven Medien, das können z.B. auch die Autoabgase an einer stark befahrenen Straße sein, fängt das Material irgendwann an zu rosten. Weiterhin sollte man bei der Bestellung von hochlegierten Blechen darauf achten, dass die Bleche nur bei einem Fachbetrieb der sein Handwerk versteht, gekauft werden. Werden Bleche aus 1.4301 z.B. nach dem Laserschneiden mit Feilen entgratet, mit denen zuvor Stahlteile bearbeitet wurden, so lagern sich unwillkürlich entsprechende Partikel an der Schnittkante ab. In Verbindung mit Wasser beginnt dann der Balkon zu rosten. PS-Lasertechnik setzt für die Bearbeitung von hochlegierten Stählen grundsetzlich anderes Werkzeug und Schleifmittel ein, als für niedriglegierte Werkstoffe. So bleibt das Material so wie es sein sollte- rostfrei!


  • Wir haben sehr empfindliche Teile, die aufgrund der nachfolgenden Oberflächenbehandlung nicht mit Silikon in Verbindung gebracht werden dürfen. Wird bei PS-Lasertechnik in irgendeinem Bereich Silikon eingesetzt? (Fertigung)

    Nein, wir sind ein silikonfreier Betrieb. :-)


  • Ich möchte Teile aus Aluminium mit dem Laser schneiden und danach abkanten lassen. Die Teile sollen dann noch mechanisch bearbeitet werden (Fräsen). Geht das?  (Fertigung)

    Das geht sicher. Allerdings muss man hier etwas aufpassen. Beim Fräsen hat man gerne hartes Aluminium, welches sich besser zerspanen lässt als weiches Alu. Leider reisst hartes Aluminium beim Biegen gerne. In der Regel wählt man einen Kompromiss aus geeignetem Material und entsprechenden Biegeradien, so dass sich das Teil herstellen lässt. Als Fachbetrieb mit großer Erfahrung im Umformen von Aluminium beraten wir Sie gerne hinsichtlich Materialauswahl und konstruktiver Kniffe um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.


  • Ich habe 100 fertige Schaltschranktüren in die mehrere Bohrungen positionsgenau eingebracht werden müssen. Kann man das mit Ihrem Laser machen? (Fertigung)

    Kann man. Unsere Laser setzen ein hochgenaues Kamerasystem zur Bilderkennung ein. Hiermit wird die Position der Schaltschranktür exakt erfasst, so dass die Bohrungen nachher exakt an der gewünschten Stelle sitzen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Tür in die Laseranlage passt. In der Regel ist das bei Schaltschranktüren aber gewährleistet.


  • Kann man Holz mit dem Laser bearbeiten? (Fertigung)

    Grundsätzlich kann man das. Da Holz jedoch ein brennbarer Stoff ist und der Laser im Bereich de Schnittkante große Hitze entwickelt muss man mit gewissen Einschränkungen bei der Optik im Bereich der Schnittkante leben. Wir haben schon Holz mit dem Laser bearbeitet, die erste Wahl ist der Laser als Holzbearbeitungswerkzeug jedoch sicher nicht.


  • Bevor ich zu PS-Lasertechnik als Lieferanten gewechselt habe, hat man meine 2,00 mm Edelstahlbleche an den Ecken beim WIG-Schweißen immer einfach verlaufen lassen. Warum macht PS-Lasertechnik das nicht auch so? Meine Teile wären dann doch bestimmt kostengünstiger, da der Zusatzwerkstoff eingespart wird. (Fertigung)

    Nein, die Teile wären nicht kostengünstiger, sondern Schrott. Das Schweißen von hochlegierten Stählen ohne Zusatzwerkstoffe ist nicht fachgerecht. Durch die hohen Temperaturen beim Schweißen werden wichtige, für den Korrosionsschutz der Schweißnaht notwendige Elemente zerstört. (sehr einfach ausgedrückt). Durch den Zusatzwerkstoff bleibt der Korrosionsschutz und somit die Qualität der Naht erhalten. Da PS-Lasertechnik ein Fachbtrieb ist, beraten wir unsere Kunden entsprechend und schweißen in der Regel immer mit Zusatzwerkstoff. Qualität ist auf Dauer kostengünstiger als eine billige aber mangelhafte Schweißnaht.


  • Können Sie auch Kunststoffe laserschneiden? (Fertigung)

    Ja, können wir. Kunststoffe, wie Acrylglas oder z.B. Makrolon lassen sich mit dem Laser bearbeiten. Aufgrund der dabei entstehenden Schadstoffe bevorzugen wir allerdings bei Kunststoffen den Wasserstrahlschnitt. Müssen die Schnittkanten jedoch besondere Anforderungen hinsichtlich der Oberflächengüte erfüllen (Neonwerbung), so kommt man am Laserschnitt jedoch derzeit nicht vorbei.


  • Meine Teile benötigen ein 3.1 Zeugnis und müssen umgestempelt sein. Kann PS-Lasertechnik diese Anforderung erfüllen? (Fertigung)

    Ja, können wir. PS-Lasertechnik GmbH besitzt eine Umstempelberechtigung. Wenn Sie mit Zeugnis 3.1 bestellen und dies bei der Bestellung extra angeben, können wir jedes Teil mit der Chargennummer kennzeichnen.


  • Ich möchte ein bestimmtes Teil, bzw. Baugruppe bei PS-Lasertechnik fertigen lassen. Leider habe ich keine Ahnung davon, wie man eine technische Zeichnung erstellt. Können Sie mir trotzdem helfen? (Fertigung)

    Selbstverständlich können wir. Wir fertigen nicht nur nach technischen Zeichnungen oder Daten, sondern auch nach Muster oder wenn es sein muss auch mal nach einer selbstgeschnittenen Pappschablone. So lange Sie es schaffen uns begreiflich zu machen, was Sie wollen, können wir es umsetzen.


  • Mein Fahrer hat bei PS-Lasertechnik 500 Scheiben aus 10mm Stahl abgeholt. Ihr Mitarbeiter hat sich geweigert unser Fahrzeug zu beladen, weil mein Fahrer keine geeigneten Mittel zur Ladungssicherung dabei hatte. Warum tun Sie so etwas? (Versand)

    Die ordnungsgemäße Sicherung von Ladung ist nicht nur Sache des Fahrers. Auch der Verlader haftet im Schadensfall mit. Unser Beauftragter für Ladungssicherung achtet streng darauf, dass nur Fahrzeuge beladen werden, die den sicheren Transport der Ladung gewährleisten können. Das hat neben rechtlichen Gründen auch noch den Grund das uns die Sicherheit unserer Kunden und deren Mitarbeiter am Herzen liegt. Ein weiterer Grund ist, dass wir alle Teile in höchster Qualität fertigen. Wir möchten natürlich sicherstellen, dass diese Qualität auch den Transport zum Kunden übersteht. Bei mangelhafter Ladungssicherung ist das nicht gewährleistet. PS-Lasertechnik GmbH macht keine Kompromisse bei der Qualität und eben auch nicht bei der Sicherheit. Wir denken, dass dies letztlich im Interesse unserer Kunden ist.


  • Ich habe von PS-Lasertechnik Europaletten erhalten. Muß ich diese jetzt bezahlen? (Versand)

    Grundsätzlich versuchen wir nur solche Kunden mit Europaletten zu beliefern, die diese auch tauschen können. Sollte es einmal nicht möglich sein Paletten zu tauschen, so berechnen wir die gelieferten Europaletten am Monatsende. Kunden die nicht tauschen können, jedoch regelmäßig bei uns abholen, können die Paletten beim nächsten Mal einfach wieder zurückgeben.


  • Wir müssen morgens auf eine Baustelle fahren und würden gerne die benötigten Laserteile auf dem Weg zum Kunden bei Ihnen abholen. Ab wann kann man morgens abholen? (Versand)

    Ab 06:00 Uhr morgens ist unser Versand für Sie da.


  • Muß ich meine Teile bei Ihnen abholen oder können Sie mir diese auch schicken? (Versand)

    Selbstverständlich versenden wir alle gefertigten Teile auch per UPS oder Spedition. Sofern der Kunde keine eigene Hausspedition mit der Abholung beauftragt, wählen wir eine zuverlässige Spedition für den Versand aus. Kleinere Päckchen werden in der Regel mit UPS verschickt.


© 2008 PS-Lasertechnik GmbH                         Industriestr. 8 / 67240 Bobenheim-Roxheim / Tel.: 06239-9978-60 / info@ps-lasertechnik.de